Home
Über Kulturparkett
Veranstaltungen
Kontakt
Archiv
 

Wegen Covid-19 wird die Ausstellung 'FANTASTISCH – TRAUMHAFT – SURREAL' auf April 2021 verschoben!
Skulpturen von Ivan Cortazar können aber jetzt schon gekauft werden:

Werkauswahl 1 (PDF)
Werkauswahl 2 (PDF)
Werkauswahl 3 (PDF)

16. – 25. April 2021
Ausstellung 'FANTASTISCH – TRAUMHAFT – SURREAL'

Estanislao, Ivan und Ernesto Cortazar (Mexiko)

 

Liebe Freunde und Bekannte
Liebe Kunstinteressierte

Am 4. September hätten wir gerne die Ausstellung „Fantastisch – Traumhaft – Surreal“ von Estanislao Cortazar und seinen Söhnen Ernesto und Ivan aus Mexiko eröffnet.
Leider beherrscht das Coronavirus ein Stück weit immer noch unseren Alltag. Auch in Mexiko steigen die Infektionszahlen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Ausstellung auf April 2021 zu verschieben.

Wie für alle Kunstschaffenden ist auch für Ivan Cortazar in Mexiko City die Corona-Krise sehr schwierig - die Galerien sind geschlossen. Um Ivan ein wenig zu unterstützen, gehen wir neue Wege. Wir bieten eine Auswahl seiner Werke, die sich schon in der Schweiz befinden, bereits jetzt zum Kauf an. Die Liste ist als PDF angehängt, und auf der Homepage werden bald weitere Werke zu sehen sein. Ivan Cortazar ist ein vielseitiger Künstler, der u.a. an der nationalen Kunstakademie von San Carlos studiert und verschiedentlich auch in Europa ausgestellt hat. Die Werke, die er zeigen wird, sind vor allem Skulpturen aus Bronze und Stahl. Sie spielen mit Bekannt-Figurativem, das ins Abstrakte, Allegorische aufgelöst wird. Der Übergang ist sinnlich und ohne Brüche.
Bei Interesse können die Skulpturen im Kulturparkett besichtigt werden. Sie eignen sich auch für den Aussenbereich. Der Erlös kommt vollumfänglich Ivan Cortazar zugute. Es würde uns und auch ihn sehr freuen, wenn schon vor der Ausstellung das eine oder andere Werk eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer finden könnte.

Wir wünschen allen eine gute und gesunde Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Herzliche Grüsse
Adriana & Yasar Deger

Neue Ausstellungsdaten „Fantastisch – Traumhaft – Surreal“:


VERNISSAGE: Freitag, 16. April 2021 19 – 21 h
Samstag, 17. April 16 – 19 h
Sonntag, 18. April 16 – 19 h
Freitag, 23. April 18 – 21 h
Samstag, 24. April 16 – 19 h
FINISSAGE: Sonntag, 25. April 16 – 19 h


Während der Woche Besuch nach tel. Vereinbarung

 

Estanislao Cortazar Cruz ist Bildhauer und Maler.
1956 reiste er siebzehnjährig auf Anraten seines Mentors, dem Künstler Carlos Mérida, nach Paris, wo Cortazar ganz besonders von der avantgardistischen Kunst angetan war. Zurück in Mexiko begann er autodidaktisch mit verschiedenen Materialien, Techniken und Stilen zu experimentieren. Er schuf Bilder in Acryl und Öl, sowie Skulpturen aus Messing, Aluminium, Gold, aber auch aus Holz, Steinen, Papiermaché.
In den 60er Jahren eröffnete er in Mexiko City seine eigene Kunstgalerie, die er 2016 aus Altersgründen aufgeben musste. Der Künstler hat mit zahlreichen Galerien, Hotels und Design-Shops in Amerika und Europa zusammengearbeitet. Seine Objekte sind verspielt und farbenfroh. Estanislao ist der Vater von Ivan und Ernesto.

 

Ivan Cortazar Lara ist Bildhauer. Nach Studien der Malerei und Bildhauerei wurde er sechs Jahre an der nationalen Kunstakademie San Carlos in Mexiko City ausgebildet. Parallel dazu studierte er an der medizinischen Fakultät Anatomien. Er ist ein sehr vielseitiger Künstler, dessen Werke in Amerika und Europa ausgestellt wurden. Er lebt in Mexiko City.

 

Ernesto Cortazar Lara ist Musiker. Er studierte am Konservatorium in Mexico City und bildete sich in NYC weiter bei Grössen wie Wayne Krantz, Christopher Rosenberg und Rodney Jones, in Europa bei Kurt Rosenwinkel und Nelson Veras. Mit Ricky Martin tourte er durch Nord- und Südamerika und trat mit Carlos Santana und Kermit Driscol auf. Seit 2004 lebt er in der Schweiz, wo er neun Alben herausgegeben hat. Er arbeitet in mehreren Projekten mit verschiedenen Musikern zusammen (z.B. World Guitar Trio).
Seine sehr rhythmisch anmutenden Zeichnungen in Tusche entstehen ganz spontan. Dabei lässt sich Cortazar von der momentanen Stimmung inspirieren. Die dabei entstandenen abstrakten Figuren, die Cortazar z.T. nachträglich bemalt, lassen Raum für eigene Interpretationen.

 

 

 

 

 

 
 
 

©2012 KULTURPARKETT